Ein kleines Naturschauspiel

Himmel Blau | 17. Februar 2015 | / |

Am Sonntag bin ich auf der Hunderunde zufällig an einem kleinen Naturschauspiel vorbeigekommen. Von weitem konnte man erst einmal gar nicht genau erkennen, um was es sich handelte...Die Temperaturen sind bei uns derzeit in den Morgenstunden um die Null Grad.
Leider geben meine Fotos...trotz intensiver Bemühungen...das faszinierende Schauspiel gar nicht richtig wider, dazu bedarf es entweder einer besseren Fotografin, einer besseren Kamera oder eines 3D-Bildes. Generell finde ich es schwierig, "Weißtöne" zu fotografieren, aber vielleicht bin ich einfach nur zu blöd dazu...;-). Hat  jemand von Euch einen Tipp für mich?









Ich vermute, der Wasserschlauch war irgendwann mal undicht...



Kommentare:

  1. Hallo Lotta,

    schaut auf den ersten Blick sehr geheimnisvoll aus! Ich finde Deine Bilder sehr gut.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lotta,
    das sind wundervolle Aufnahmen, was für ein Schauspiel! Wie aus dem Nichts, mitten im Weg ... ein wirklich toll eingefangenes Phänomen!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönen und fröhlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe was Ähnliches dieser Tage schon auf mehreren Blogs gesehen, selber aber noch nie... Da spielt glaube ich ein Pilz mit, der die Feuchtigkeit ins Freie treibt, die dann zu solchem "Haareis" gefriert..., so ähnlich jedenfalls. Ein wunderbares Schauspiel! Wobei das Haar hier mal gekämmt gehört? ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht ja genial aus. Tolle Aufnahmen, echt gelungen. :-)

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. ich glaube auch an eine wasserleitung... die aber noch immer rinnt.. schöne fotos von stalagmiten..!

    AntwortenLöschen
  6. ich mal gegoogelt: Es könnte hier sein, sicher bin ich natürlich nicht.

    Ich bin derzeit am herumprobieren mit dem manuellen Weißabgleich, vielleicht ist das auch eine Anregung für Dich.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. grrr, vor dem "hier" sollte "Kammeis" stehen.

      Löschen
  7. Ich find deine Fotos echt gelungen. Ein interessantes Schauspiel hast du da eingefangen.
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  8. Wahnsinn....Eisstalagmiten auf freiem Feld. Man sieht es ganz deutlich....alles in Ordnung!
    Zum Weißabgleich hast du ja schon Tipps bekommen. Es gibt von Almuth Adler ein wunderbares Buch: Das 1x1 der Fotografie, falls du Zeit zum Lesen finden solltest. Für mich ist es interessanter, ein Buch von Frauen zu lesen, weil das fotografische Auge sich doch etwas unterscheidet. Wir haben eine Vorliebe für bestimmte Motive....:-)))
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja witzig! Wie irgendwas Außerirdisches. Ich drehe manchmal die "Tiefen" (bei Picasa) auf solchen Fotos hoch, da kommen manch helle Objekte im Vordergrund besser zur Geltung.
    Liebe Grüße!
    Regina

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde, dass du das ganz gut mit der Kamera eingefangen hast, die Bilder sehen klasse aus!! So hat auch noch ein undichter Schlauch was Gutes;-)
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
  11. Feiner Sprühnebel während dem Frost? Ein wundersames Gebilde aus Gräsern und Eis...
    Ich finde, die Bilder sind dir toll gelungen. Zumindest kriege ich Weißtöne auch nicht besser hin (was jetzt nichts heißen muss) und ich finde, das ist schon ganz gut für Hobbyfotografen. :-)
    Immer noch finde ich es schade, dass du deinen Output auf zwei Blogs verteilst, deine tollen Bilder würden sich doch auch alle auf Blog Nr. 1 super machen.

    Herzlich, Katja
    .. mit Dank für die Erlösung. ;-)

    AntwortenLöschen
  12. Das sieht wirklich irre aus! Wasser ist doch immer wieder ein Zauberelement!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. ja das wasser hat auf den Glashalme gefrohren... sehr schön ! und das letzte bild mit dem Hund zeigt wie hoch es war ! gut das du immer dein fotoapparat mitnimmst :)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Lotta,
    also die Foto sind einzigartig, besser kann man es sich gar nicht vorstellen.
    Leider kann ich keine Tipps geben bzgl. Fotografie, da bin ich ein absoluter Laie,
    ich fotografiere zwar gerne und ich habe mir wirklich schon überlegt mal einen Fotografie-
    Kurs zu besuchen, meine Nachbarin war davon begeistert.
    Lg und noch einen schönen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht fantastisch aus - ich muss gleich mal einen Schlauch lochen ... wenn der Bursche nicht guckt ...

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  16. Suuuuuuper tolle Fotos, das kann man nicht besser hinbekommen !!! Wunderbar ♥
    Liebe Grüße zu dir
    Ulli

    AntwortenLöschen
  17. Ich finde Du jammerst auf hohem Niveau. Klar können Bilder immer besser sein, aber ich finde diese Bilder durchaus gut. Und faszinierend sowieso.

    LG

    AntwortenLöschen
  18. Richtige Kunstwerke sind das und die Bilder Dir doch sehr gelungen!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  19. Das sieht ja irre aus, Klasse gesehen und festgehalten.
    Wenn Du mit Deinen Bildern nicht zufrieden bist, kannst Du vll. mit der Bildbearbeitung noch einiges verändern? Tonwert, Helligkeit, Farben....
    Mir gefallen sie aber auch so.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  20. Wow, wie toll ist das denn !
    Bei solche Erscheinungen sind wir Fotografen ja wie wild drauf.
    Ich könnte es auch nicht besser festhalten !
    Jedenfalls finde ich die Fotos super !
    ♥liche Grüße

    AntwortenLöschen
  21. Das sieht ja witzig aus.:-) Und du hast es auch sehr gut fotgrafiert!
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schicke noch ein "o" nach fürs fotografiert :-)

      Löschen
  22. ...das sieht doch gut aus, liebe Lotta,
    wie du die Wunder der Natur eingefangen hast...toll, wie sie sowas zaubert,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  23. Also mir gefallen deine Bilder gut , liebe Lotta und deinen Wuschel im Hintergrund finde ich auch ganz knuffig . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  24. Wie heißt es so schön: "Der frühe Vogel fängt den Wurm!" Eine schöne Bilderreihe von "Gefrorenem".
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  25. Ein irres Naturschauspiel.
    Du hast es aber sehr gut eingefangen, finde ich.
    Mit dem Weißabgleich stehe ich auch immer auf Kriegsfuß. Ich mach das dann alles später in der Nachbearbeitung am Computer.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  26. das sieht ja unglaublich toll aus! federn aus eis hab ich noch nie gesehen! grandios!
    ich hab auch immer probleme mit weiß, bei mir wird immer alles blaustichig und ich kriegs meistens nicht "weißer" hin. leider also kein rat von mir. aber deine bilder können sich doch absolut sehen lassen!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  27. Im ersten Moment habe ich gedacht, da sind Federn reingesteckt :))
    Ich finde die Fotos gelungen - sei nicht zuuu kritisch mit dir ;)

    Liebe Grüße Marion

    AntwortenLöschen
  28. Sehr schön gesehen von Dir und die Automatik Deiner Kamera hat das ja auch so eben noch geschafft. Spiele bei Schnee mal etwas mit den Werten beim Weißabgleich rum, dann bekommst Du auch den Schnee in den Griff. ;-)

    Liebe Grüße, Gerd

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für Eure Kommentare, ich freue mich sehr darüber!